Aktuell zur Sendung über die Sterbehilfe in Deutschland

Zur diskutierten Sterbehilfe in Deutschland.

Ein Auszug aus einem Verstorbenenkontakt mit einem Vater.

 

Was passiert mit mir im Jenseits, wenn ich es zulasse,
dass mein Leben aufgrund von Leiden vorzeitig
durch aktive oder passive Sterbehilfe endet?
Werde ich bestraft?
Landet meine Seele gar auf einer unteren Ebene?
Werde ich Dich dann überhaupt finden?

Papa, von Deiner Erklärung dazu hängt für mich sehr viel ab.
Ich hoffe, Du kannst mir dazu antworten.

Johann: Ich bin recht froh, dass du mich das fragst.

Weißt du, es ist schon eine richtige Schweinerei,
wie man euch Kopf und Herz verdreht mit solchen Ideen.
Denn es wird ja nicht einfach damit enden,
das ein Jeder sich töten lassen kann, wann er mag.
Sondern damit, dass sich Jeder dafür schämen wird, wenn er NICHT mag!

Aber davon redet man euch nicht, dazu wird geschwiegen.
Es ist aber gerade so und nicht anders.

Zu viele Alte wird es geben!
Da bereitet man schon einmal die Meinung des Volkes darauf vor,
dass es gut und richtig ist, die zu „erlösen“.

Es ist ein Graus, wenn ich nur dran denke, was das für Folgen hat!

Ein Jeder muss sterben, das ist so!
Und es ist die Pflicht der Mitmenschen,
es dem Sterbenden so leicht wie möglich zu machen,
dass er ZU SEINER ZEIT gehen kann.

Aber eben erst DANN!

Es ist gut, ein Leben, das zu Ende geht, nicht künstlich zu verlängern.

Es ist gut, ein Leben, das nur Schmerz ist,
durch Schmerzbehandlung wieder zu einem Leben werden zu lassen.

Aber ein Leben abzuschneiden, das noch Leben ist,
das ist schwere, schwere Schuld!

Erst sind es die Alten, dann sind es die Kranken…
Und am Ende?

Alle, die nicht zu gebrauchen sind.

Nein, das ist kein guter Ausweg.

Euer Anfang und Ende ist auf die Minute vorher bestimmt!
Nicht nur wegen euch, sondern wegen allen Menschen,
die mit euch zu tun haben.

Versteh doch, Kind:
Du bist ein Teil der Welt und hast ihr zu geben bis zum letzten Atemzug
von den guten Gaben, die Gott dir gegeben hat.
Versteh doch: Das ist doch mehr als das,
was du als gesunder Mensch kannst!
Das ist doch auch deine tiefe Güte, mit der er dein Ich gesegnet hat.

Das ist deine Kraft zum Mitgefühl und einfach nur deine Art,
die in der Lage ist, Herzen zu berühren!

Meinst du, diese Gaben würden unwichtig, nur weil du alt bist?

Kind, wann hätte ich mich denn dann wegmachen sollen?
Als ich anfing, schwach zu werden?

Ich will nicht sagen, dass ein Jeder, der so was tut,
im Jenseits tief fällt.
Wer dazu verführt wurde, wird sicher vom Schmerz,
seine Möglichkeiten nicht ausgeschöpft zu haben, Befreiung finden.

Aber alle Anderen nicht!

Die bleiben der Welt was schuldig und sie werden es zurückzahlen müssen.

Du bist ein kluger Mensch, denk nach, lass dich nicht blenden.

Ordne deine Angelegenheiten, triff Vorsorge darüber,
dass du schmerzfrei und ohne Ängste sterben willst.

Aber kürz deinen Lebensfaden weder selbst noch erlaube es Anderen.
Bitte tu das nicht!

Der Schreck, der dich erwartet, ist groß!

Und ich KANN nicht da sein, um deine Hand zu nehmen.
Denn dein Grundbewusstsein wird Unmut sein
und ich kann einfach so nicht mehr werden.