Ritter des Lichts

0330: Unser neues Buch: Die Ritter des Lichts

Die Ritter des Lichts
und der Umgang mit den Destruktiven dieser Welt

Die Ritter des Lichts müssen Licht verwenden und nicht Finsternis!

Und darum wird gehen: Es Licht werden zu lassen in dir, mit dir und durch dich.
Das Ziel des Destruktiven ist ganz einfach: Zu verhindern, dass das Leben im Guten sich weiterentwickelt. Das Konstruktive, das soll verhindert werden. So simpel ist es!
Das Gute und Starke in den Menschen, das Gute und Starke in der Schöpfung, das Gute und Starke bei den Tieren, das Gute und Starke sogar im Kosmos, es soll verhindert werden: Das Licht, die Liebe, die Kraft, die schöpferische Liebe zum Leben, die mütterliche Zuneigung, der positive Kampfgeist – all das, wofür die Seelenfamilien stehen.
Zu verhindern, dass die Entwicklung nach immer größerer Vollkommenheit weitergeht, das ist das Ziel der Destruktiven. Sie wollen kein Wachstum!
Sie wollen den Niedergang. Das ist ihr Ziel, das ist ihre Wahrheit.
Sie wollen nicht Gottes Schöpfungsplan, sondern ihren Verweigerungsplan.

Eine Rezension zu unserem Buch: Die Ritter des Lichts

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf

Danke an Uta Hierke-Sackmann und Hajo Sackmann und alle Lehrer aus der Anderswelt, die dieses so wichtige Thema für uns Leser beleuchtet und erleuchtet haben.

Das war ein Buch, das wirklich gefehlt hat, denn, obwohl ich schon sehr viel gelesen habe, kenne ich kein Buch, das auch nur ein Kapitel dem Verständnis des Destruktiven widmet, geschweige denn, wie in diesem Buch, sich dem Thema von allen möglichen Seiten nähert.
Nirgends wurde Struktur und Zweck des Destruktiven je so klar erläutert wie hier.

Spannend und einfühlsam zugleich sind die Texte, die wohlabgewogen ausgewählt wurden, und durch Elias Durchgaben ergänzt wurden.

Endlich verstehe ich die Rolle des Destruktiven und bekam Antworten auf die uralte Frage der Menschheit: „Warum lässt Gott das Böse zu?“

Zu unserem Buchshop>>>